Spielbericht des Jugenspieltags 2014 - STV Obergoesgen

Direkt zum Seiteninhalt

Spielbericht des Jugenspieltags 2014

Archiv > Jugendspieltag 2014

Sonne strahlte mit den Kindern um die Wette

Von Rolf Kristandl                  24. Mai 2014


Das Wetter meinte es wahrhaftig gut mit den Jugendriegen der Region Olten-Gösgen. Genau auf den Jugendspieltag verzog sich die Bise und das Wetter neigte sich dem Besseren zu.
Nach ein paar anfänglichen Wolken und einem kleinen Regengutsch kam die Sonne und strahlte mit den Jugendriegeler um die Wette. Die mitgebrachten Kopfbedeckungen und Sonnencrems kamen also ebenfalls noch zum Einsatz.
Sogar die Bienen wussten Bescheid vom Spieltag in Obergösgen, machte doch eine Bienentraube halt auf dem Festgelände und sorgte für einen viertelstündigen Spielunterbruch, bis diese wohlbehalten abtransportiert werden konnten.

Man darf von einem überaus erfolgreichen Jugendspieltag des RTVOG in Obergösgen sprechen. Es traten 540 Kinder und Jugendliche zu den Wettkämpfen an, so spielte die Oberstufe im Korb- und Volleyball, die Mittelstufe im Ball über die Schnur und Kastenball,
die Unterstufe in einem einfachen Alaskaball bzw. im Völkerball und die jüngsten Teilnehmer, das Kitu, in den Goldstafetten um die heissbegehrten Medaillen.
Die besten drei Teams der jeweiligen Kategorie qualifizierten sich für den Kantonalfinal vom 14. September, der in Recherswil stattfinden wird.

Hausmacht Niederamt
Die starken Jugendriegen der niederämter Vereine demonstrierten die Kräfteverhältnisse; so schaffte es die Jugend des STV Winznau gleich sieben Mal aufs Podest, knapp gefolgt von den einheimischen des STV Obergösgen
sowie dem Nachbar STV Lostorf mit je 6 Podestplätzen und dem STV Stüsslingen, welche das Podest vier Mal besteigen durften.

Selbstverständlich gehören die Medaillen zum Wettkampf und es macht stolz wenn man diese umgehängt bekommt, Spass und Freude hatten aber alle Teilnehmenden. Für viele der Kleinsten, dem KiTu, war es der erste Wettkampf
und man spürte die Begeisterung unter den Zahlreichen Anfeuerungsrufe starten zu dürfen. Die Stafetten boten dazu die besten Möglichkeiten.

Grossartige Leistungen
Die Hauptakteure, die Kinder und Jugendlichen haben einen tollen und fairen Wettkampfgeist an den Tag gelegt. Eine tolle Leistung boten aber auch die Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter, welche die Wettkämpfe ordnungsgemäss über die Bühne gehen liessen
und trotz Spieleifer immer alles im Griff wussten. Eine wertvolle Leistung bieten aber auch die zahlreichen Leiterinnen und Leiter, welche unserer Jugend einen solchen Wettkampf überhaupt ermöglichen und eine grossartige Vorbereitung über das ganze Jahr leisten.
Dem Organisator, dem STV Obergösgen, gelang es wiederum einen tollen Anlass auf die Beine zu stellen und bewirtete seine Gäste auf perfekte Art und Weise.

Nach der Rangverkündigung, welche pünktlich um 17:15 Uhr stattfand, traten glückliche, zufriedene aber teils müde Gesichter die Heimreise an. Ein schöner Tag neigte sich dem Ende zu!





Zurück zum Seiteninhalt