Skiweekend der Aktiv-Riege und des OB35-Club in Adelboden - STV Obergoesgen

Direkt zum Seiteninhalt

Skiweekend der Aktiv-Riege und des OB35-Club in Adelboden

Aus den Riegen > Aktivriege & OB35-Club
Auf Besuch beim " Vogellisi"
 
Am  Freitag, 26. Februar hiess es für die Aktivriege sowie die ob 35er "Skiweekend Time".
So reisten 18 Turner in das verschneite Adelboden, welches sich am Freitag und Samstag von seiner besten Seite zeigte. Einige " Wilde " fuhren bereits früh morgens ins Berner Oberland um die Skipisten unsicher zu machen, andere reisten nach getaner Arbeit nach.
Nach Rückkehr von der Piste oder auch dem einpuffen der Zimmer, traff sich die ganze Meute zum gemeinsamen Nachtessen im Dorf. Bei einem Gläschen Wein, einem guten Menü und einem " Sitewägeli", stürzen wir uns in das Adelbodner Nachtleben, welches ausgiebig getestet wurde.
 
Am Samstagmorgen hiess es früh aufstehen, wollten wir doch den sonnigen Tag voll und ganz geniessen. Kamen die einen ausgeschlafen zum Frühstück, so waren beim einen oder anderen die Strapazen der vergangenen Nacht anzusehen.
Nach gesattelten Skiern und Boards ging es mit der Seilbahn ins Skigebiet. So wurden einige Kilometer abgefahren, viel gelacht und auch viel Sonne getankt.
Gegen 15:00 Uhr versammelten wir uns alle in der Sillerenhütte und genossen auf der Terrasse das sonnige Wetter und liessen es uns gut gehen. So viel sei gesagt: Die Stimmung sowie Lachmuskeln erholten sich von diesem Zeitpunkt an bis spät in den Abend nicht mehr.
So machten wir uns am späteren Nachmittag auf, in Richtung Talabfahrt nach Adelboden, auf welcher wir dummerweise noch in eine Après-Ski Party gelangten, welcher wir natürlich nicht abgeneigt waren, zuzuhalten. Auch hier gibt’s nur zu sagen: Die Stimmung war GENIAL!
So trudelte einer nach dem anderen in unserem Hotel ein, erholte sich so gut es ging und so machten wir uns gegen 20:00 Uhr auf den Weg ins Restaurant zum Nachtessen.
Nach Speis und Trank verweilten wir erneut im Adelbodner Nachtleben, welches uns nochmals alles abverlangte.
 
Am Sonntagmorgen riss und das Wetter durch starken Wind und Nebel nicht mehr auf die Piste. Zu viele Anlagen waren geschlossen oder die Kräfte waren nicht mehr 100% vorhanden. So machten sich die einen etwas früher, die anderen nach dem Mittagessen etwas später wieder auf den Heimweg nach Obergösgen.
 
Uns bleibt nur noch zu sagen:
Es ist einfach der Hammer wie sich die jungen und jung gebliebenen so toll untereinander verstehen und wir ein solch tolles Weekend, Jahr für Jahr miteinander erleben dürfen.
Wir freuen uns bereits jetzt auf das nächste Jahr.
Mäthu, dir Danke für die super Organisation!!
Wohin es uns auch immer ziehen mag, wir werden die Ortschaft bestimmt wieder rocken!!
 
Die Präsi's
 
Marc und Kusi
 
Zurück zum Seiteninhalt