Tagesberichte aus dem Jugilager 2015 in Frutigen - STV Obergoesgen

Direkt zum Seiteninhalt

Tagesberichte aus dem Jugilager 2015 in Frutigen

Archiv > Jugilager 2015
Samstag 4.Juli 2015 - die Hinreise

Bereits um 9Uhr am Samstagmorgen wartete bereits der Lastwagen, um das Gepäck und Material zu laden. Um 9:45 Uhr trudelten nach und nach die Kinder ein, voller Neugier, was sie wohl erwarten wird.
Nochmals eine herzliche Verabschiedung von den Eltern, paar Minuten warten an der Bushaltestelle und schon fuhr der Bus Richtung Olten ein.
Nach knapp einer Stunde Zugfahrt von Olten über Spiez nach Frutigen stiegen betraten wir wieder Frutigboden. Ein kurzer Fussmarsch vom Bahnhof zum unserem "Frutighaus" - und jetzt beginnt das Abenteuer.
Der Lastwagen stand bereits da und fleissige Helfer waren schon am entalden. Jetzt hiess es die Tasche oder den Koffer zu finden und den in das angeschriebe Zimmer zu tragen. Kurz alles begutachten, wo ist was und dann gings in den Esssaal. Schliesslich musste auch mal was gegessen werden. Feine Hot-Dogs mit Senf, Ketchup, Mayonnaise oder alles zusammen.
Was lockte mehr in diesem tollen heissen Wetter als die Badi. Also rein in die Badeklamotten und rein ins kühle Nass.
Hörnli mit gehacktem und ein kleines Salatbuffet stand zum Nachtessen bereit. Zum Tagesabschluss wurde noch fleissig gebastelt, Jonglierbälle und / oder Indiaca. Mit Federn geschückt - wie echte - und noch toll angemalt.


Sonntag, 5. Juli 2015

Heute wurden wir um 7.30 Uhr geweckt und haben um 8 Uhr zusammen gefrühstückt. Um 9 Uhr sind dann alle in ihren Gruppen gemütlich zur Turnhalle gelaufen. 
Die verschiedenen Gruppen haben sich zum Unihockey, Volleyball, Tanz und Wald getroffen. Zum Mittagessen gab es Kartoffelstock, Geschnetzeltes und Gemüse. 
Weil es zu heiss war haben die Leiter spontan beschlossen, dass wir zusammen in sechs verschiedenen Gruppen ein kleines Turnier durchführen. 
Etwa um fünf Uhr sind die meisten noch in die Badi gegangen um sich abzukühlen.  Zum Abendessen gab es dann ein erfrischendes Salatbuffet. Am Abend werden wir dann noch eine Disco haben und alle zusammen tanzen und Spass haben

Die Gruppe 1

Montag, 6. Juli 2015

Nachdem wir am Mittag alle zusammen gegessen haben,  bereiteten wir uns für den Spielnachmittag und die anschliessende Wasserschlacht vor. In den Gruppen spielten wir verschiedene Spiele wie zum Beispiel Blindenspiel oder Gruppenkette. Die älteren hatten noch die Möglichkeit, in der Landi den restlichen Fressinventar aufzustocken. Die jüngeren besuchten zu dieser Zeit das Freibad.
Am Abend kam noch die grosse Schnitzeljagd. Die beste Gruppe (Brünos) gaben alles. Bei dieser Jagd mussten wir verschiedene Aufgaben lösen oder Fragen beantworten.
Aus der angeblich kleinen Schnitzeljagd, wurde es dann schlussendlich zu einer zwei Stündigen Jagd. Erschöpft kamen alle von Brämen verstochen zurück. Weitere Informationen zu diesem Abend werden NICHT veröffentlicht…

Fabia & Leonie

Dienstag, 7. juli 2015

Der heutige Morgen war sehr aufschlussreich. Wir bildeten mehrere Gruppen und versuchten uns in verschiedene Sportarten.
Nach dem leckeren Mittagessen, mussten alle 6 Gruppen einen Teil des bunten Abends planen. Nach dem Planen, gingen wir in die Badi die gleich nebenan liegt. 
In der Badi haben alle Kinder von klein bis gross alles für ihre jeweiligen Gruppen gegeben. Bei der Aufgabe einen Sprung nach Wahl vorzuführen, gab es viele tolle Sprünge,
 teilweise auch ein paar amüsante. Trotzdem war es ein spassiger und heisser Tag.
Am Abend machten die Knaben der Jugi Oberstufe ein Fussballturnier. Während die andern in dieser Zeit Lotto spielten.  Das Turnier ergab einen knappen Sieger. 

für Gruppe 3, Gianluca

Mittwoch, 8. Juli 2015

Mit einigen leeren Plätzen beim Frühstück begann unser Mittwochmorgen, die letzte Nacht war nicht für alle Kinder erholsam, was wohl die Folge eines Überhörens des wecken war. 
Nach dem Frühstück begaben wir uns nach draussen. Mit vollgepackten Rucksäcken und eingesprüht mit Zeckenspray, teilten wir uns in zwei Altersgruppen auf und marschierten bei 23°C los, 
gebannt auf das Ziel dieser Wanderung.  Nach ca. einen halb Stunden Wanderung erreichten wir unser Ziel, einen kleinen See mitten im Wald. Da es auch noch ein kleines Floss und einen Spielplatz hatte, konnten wir uns die Zeit gut vertreiben bis die Würste auf dem Grill gut waren. Nachdem Essen konnten wir noch ein bisschen spielen, dann brachten wir auch schon nachhause auf. 
Im Lagerhaus angekommen, hatten wir viel Freizeit die wir nutzen konnten um in die Badi zugehen oder Minigolf zu spielen. Nach einem feinen Schnippo zum Abendessen gab es alters unterschiedliche Abendprogramme. Ein Beachvolleyballturnier für die grossen, verschiedene Filme wurden gezeigt.

für Gruppe 4, Nino und Tanja

Donnerstag, 9.7.2015

Am Nachmittag spielten wir in unseren gemischten Gruppen verschiedene Spiele wie Kubb, Bodga etc. Auch mussten wir möglichst grosse Menschenpyramiden bilden welche wir nachher noch vorzeigten. 
Dann kam leider schon der letzte Abend. Wie jedes Jahr war auch heute wieder ein bunter Abend. Jede Gruppe durfte sich ein Minispiel ausdenken. Es war ein sehr abwechslungsreicher und lustiger Abend.  
Am Schluss gab es für die grossen noch eine Disco. Danach hiess es Schlafenszeit, doch geschlafen hat niemand wirklich.

Gruppe 5

Freitag, 10.7.2015

Schon ist er da, der letzte Lagertag. Nach der letzten und wahrscheinlich anstrengendsten Nacht begann der Morgen wie üblich mit dem Frühstück. Danach beendeten wir die Spiele vom Bunten Abend, welche wir gestern nicht fertig machen konnten.  
Nach einer kleinen Verstärkung probten wir alle gemeinsam den Lagertanz zum letzten Mal. Dan hiess es für alle Koffer packen und Zimmer putzen. Nachdem dies getan wurden assen wir Mittagessen. Mit dem Zug und Bus ging es dann wieder zurück nach Obergösgen. 
Dort führten wir  den Lagertanz unseren Eltern vor und gingen alle glücklich und erschöpft nach Hause.

Gruppe 6

Zurück zum Seiteninhalt