Turnshow 2016 - STV Obergoesgen

Direkt zum Seiteninhalt

Turnshow 2016

Aus den Riegen > Gesamtverein
Diebes-Trio verhaftet und abgeführt
Renata Gisiger, Winznau
Zwei Mal eine ausverkaufte Mehrzweckhalle, das war die Bilanz der beliebten Turnshow des STV Obergösgen vom vergangenen Wochenende. Schon im Vorfeld tuschelte man über die Geschehnisse der Geschichte „Was isch au los“. Auf sonderbare Weise verschwanden Gegenstände im ganzen Dorf, sodass der Gemeindepräsident, Christoph Kunz, mit Telefonanrufen und persönlichen Beschwerden eingedeckt wurde. Eine dreiste Diebesbande - drei urchige AHV-Rentnerinnen - trieb ihr Unwesen und liess alles mitgehen, was nicht niet- und nagelfest war. Eine höchst amüsante Geschichte, die kein Auge trocken liess und beim Publikum Begeisterungsstürme auslöste. Die drei Hauptdarstellerinnen, Annelis Iseli, Brigitte Meier und Sina Gisiger waren in ihren Rollen als Rösi, Elisabeth und Käthle kaum zu bremsen.
 
Backe, backe Kuchen
Der rote Faden zog sich von der aufwändigen Dekoration durch alle Vorführungen hindurch. So waren die MUKI-Kinder als wandelnde Eiscreme-Cornets unterwegs und die KITU-Kids als Miniatur-Ausgabe von Gemeindearbeiter „Fosi“. Die Fun-Aerobic-Mädels hingegen bezauberten das Publikum mit glitzernden Aktenköfferchen und die 30-köpfige Einbrecherbande der Jugi Unterstufe versetzte das Publikum in Angst und Schrecken. Die Kids der Mittelstufe, bestückt mit Geschenkpaketen, wagten sich aufs Trampolin und die Jugend-Aerobicgruppe brillierte mit ihrer Vorführung als kleine „Michelle’s“ von der Gemeindeverwaltung. Lebensmittel im Trampolin-Flug in ein Volg-Einkaufswägeli zu werfen, ist gar nicht so einfach, doch die jungen Erwachsenen der Jugi Oberstufe schafften dies problemlos. Nachdem das Diebes-Trio beim Bäcker leckere Sachen gestohlen hatte, setzten Steffi Knecht und Martina Güntert mit ihrer Paar-Aerobic Vorführung und dem Thema „backe, backe Kuchen“ ein erster Höhepunkt. Ihre Vorführung im Bäcker-Outfit strotzte nur so vor Power, Spritzigkeit und Lebensfreude. Ein wahrer Augenschmaus für die Zuschauer und genialer Zeitpunkt, um die Pause einzuläuten.
 
Erwischt, abgeführt und „verknackt“
Die Leiterinnen und Leiter verkörperten die Feuerwehrmänner von Obergösgen gekonnt und die „Büezer“, alias Aktivturner schenkten den Zuschauern einen Blick auf ihre durchtrainierten Oberkörper. Ein absoluter Blickfang waren die Krankenschwestern der Damenriege. Sie heizten dem Publikum mit ihrem „Schwestern-Outfit“ so richtig ein. Mit ihren riesengrossen Unterhosen zauberte die Frauenriege dem Publikum ein Grinsen ins Gesicht und im Schönheitssalon toupierten, frisierten und schäkerten die jungen Frauen der Team-Aerobic-Gruppe. Das Polizei-Corps der Männer ob35 schaffte es schlussendlich, die dreisten Diebinnen „dingsfest“ zu machen und zur Belustigung der Zuschauer abzuführen. Abgerundet wurde die Show am Freitag durch einen Gast-Auftritt der Geräteturner Dulliken und am Samstag durch die ultra genialen und wahnwitzigen „Stage Divers“ Roggliswil.
Das Programmheft
Zurück zum Seiteninhalt